Die Geschichte des Roten Kreuzes


Als Mann allein zu Hause Lesen

Er wurde zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus gebracht. Bei Bad Hindelang fuhren in der Nacht zum Montag zwei Männer mit einem Fahrrad offenbar von einem Fest nach Hause. Hierbei setzte sich einer der jungen Männer auf den Fahrradlenker. Inwiefern eine Alkoholbeeinflussung vorlag wird derzeit noch untersucht. Da bei dem jungen Mann Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, wurde ein Alkotest durchgeführt, der ein Ergebnis von über 1,9 Promille ergab. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen, ebenso wurde ihm die Weiterfahrt mit seinem Fahrrad untersagt.

Mittendrin in der Männerrunde: Unsere Reporterin allein unter Vätern

Geburt im Hausgang: Blaichacher Paar bittet fremde Familie um Hilfe Die hochschwangere Bettina Fischbach und ihr Mann Mario aus Blaichach sind auf dem Weg zur Entbindung ins Krankenhaus. Aber nach wenigen Kilometern merkt die Frau, dass sie es nicht mehr schafft. Das Ehepaar hält vor dem nächsten Haus und klingelt an der Tür. Dort öffnet Daniela Käser und hört die Bitte der ihr völlig fremden Personen, zur Geburt des Kindes ins Haus kommen zu dürfen. Zunächst glaubt Daniela Käser an die 'Versteckte Kamera'. Doch diesfalls geht alles sehr schnell. Bettina Fischbach Immenstadt i.

Neueste Bildergalerien zum Thema

Prost auf den Vatertag! Bild: Mareike Keiper allgaeu. Bild: Mareike Keiper Ein Oben auf die Herren! Zumindest am Vatertag. Dazu gehört für viele auch, mit den Kumpels, Bollerwagen oder Traktor und natürlich ausreichend Bier loszuziehen oder sich im Gasthaus zu treffen — Alternative Frau und Kind. Wie es ist, sich als Frau in diese Männerrunden einzuschleusen und den Vatertag mit ihnen zu verbringen, hat unsere Reporterin Mareike Keiper gewagt. Von Mareike Keiper Und zum Vatertag? Scheinbar Bier.

Beiträge zum Thema Zeugenaufruf

Depiction von Henry Dunant, Begründer der Internationalen Rotkreuzbewegung und Nobelpreisträger, um Schlacht von Solferino Gemälde von Carlo Bossoli Als Geschäftsmann war Henry Dunant in Italien unterwegs, als er die Folgen der Schlacht von Solferino, des entscheidenden Gefechts zwischen dem Kaisertum Österreich und dem Königreich Piemont-Sardinien sowie dessen Verbündetem Frankreich im Sardinischen Krieg, miterlebte. Dem Jährigen bot sich ein schreckliches Bild. Er wusch schmutzige Wunden aus, verteilte Lebensmittel und Wasser, sprach Mut zu.


Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*