Kultur für Menschen mit geringem Einkommen – KulturRaum München


So lernt man die Herrinnen Entspanntes

Dabei sind beides tatsächlich die essentiellsten Wünsche, die man haben kann. Lange war mir das so nicht bewusst. In den 80er Jahren wuchs ich in einer friedlichen Welt auf. Jedenfalls der Teil, der meine Heimat war und ist, Deutschland, Franken, war von kriegerischen Auseinandersetzungen verschont. Krieg, das war etwas, wovon mein Vater, Jahrgangerzählte. Oder meine Omas. Von Ausnahmezustand, Hunger, Angst und Bombenalarm. Von Deutschland und Nürnberg in der Nazi-Zeit. Ich hörte mir die Schilderungen etwas widerwillig an.

Für Kitas und Kitaträger

Eltern Papilio fördert die Entwicklung Ihrer Kinder Papilio ist ein pädagogischer Ansatz für Kindertagesstätten, der Eltern ganz bewusst einbindet. Denn nur im Zusammenwirken von Eltern und ErzieherInnen entwickeln sich Kinder bestmöglich. Deshalb möchten wir Sie als Eltern über die Präventionsprogramme und Ziele von Papilio informieren und im besten Fall dafür begeistern.

Für Präventions­träger

Frei Kalender Kultur für Menschen mit geringem Einkommen — KulturRaum München KulturRaum München ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für kulturelle Teilhabe einsetzt. KulturRaum München vermittelt kostenfreie Eintrittskarten für vielfältige Kulturveranstaltungen an Menschen mit geringem Einkommen. Erwachsene, Kinder und Jugendliche können unsere KulturGäste werden. Menschen mit Behinderungen oder Geflüchteten stellen wir zusätzlich zum kostenfreien Kulturbesuch ehrenamtliche KulturPaten an die Seite.

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Allgemeinheit Kistenkobolde Da grummelt's im Bauch, be in charge of fühlt sich zum Platzen oder Allgemeinheit Knie schlottern - wie sollen Kinder wissen, was mit ihnen los ist? Und wie damit umgehen? Die Gefühlskobolde helfen Kindern in diesen Situationen. Mit den Präventionsprogrammen Papilio-3bis6 und Papilio-6bis9 halten sie Einzug in die Gruppenräume bzw.

News - JFG Bibertgrund

November Zugriffe: Bei den U 15 Juniorinnen der JFG Bibertgrund kann man nach fünf Spieltagen eine durchaus positive Zwischenbilanz ziehen. Im ersten Heimspiel auf der Sportanlage des ASV Zirndorf hatte be in charge of es gleich mit einem Titelaspiranten wenig tun. In der ersten Halbzeit konnte man noch gut dagegenhalten und be in charge of ging nicht einmal unverdient nach 20 Spielminuten durch JFG Spielführerin Leonie mit in Führung.


Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*