Dating-Mythen: Die gängigsten Vorurteile im Check


Dating für unsichere Wochenspaß

Weil es Frauen so schwerfällt, selbst wenn sie souverän sind. Aber warum ist das so? Von Nikita Hansen DezemberUhr Merken Drucken Zwar sind mehr als 60 Prozent aller Singles zufrieden mit ihrem Leben, jedoch nur zehn Prozent davon sind überzeugte Singles. Was auf der Suche nach dem richtigen Partner alles passieren kann, davon erzählen unsere beiden Single-Kolumnistinnen in der Serie Es ist kompliziert. Männer wollen erobern, Frauen erobert werden. Nach diesem Muster funktionieren immer noch erstaunlich viele Filme.

Wie ich lernte ein schüchternes Mädchen zu erobern

Allgemeinheit Gründe für solches Verhalten liegen häufig in der Kindheit. Mehr Artikel auf Business Insider findet ihr hier. Es kann so nervig sein. Dieses ständige Warten auf ein Signal des Menschen, den man toll findet — der allerdings nie so ganz klarmacht, ob diese Anziehung auf Gegenseitigkeit beruht. Mal ist er voller Zuneigung, mal lässt er tagelang nichts von sich hören. Das kommt euch bekannt vor? Sich rar machen, das halten manche Menschen für nichts weiter als ein albernes Spielchen, für Unsinn, mit dem sie nicht ihre Zeit verschwenden wollen.

Wie äußert sich Unsicherheit und fehlendes Selbstbewusstsein überhaupt?

Durchgebraten bei Tinder. Die App zeigt nach der Anmeldung lediglich die Profilbilder von anderen Personen an, die sich all the rage der Nähe aufhalten. Geografische Handy-Ortung gegrüßt Dank. Legende: Männer sind bei Tinder in der Überzahl — und eingehen fast alle Frauen-Profile positiv, zeigt eine britische Studie.

Mehr zum Thema

Wie geht man mit unsicheren Menschen am besten um? Bedürfen sie überhaupt einer Sonderbehandlung? Soll man die Unsicherheit thematisieren oder gibt es elegantere Wege, dem anderen ohne viel Federlesens etwas von seiner Unsicherheit zu nehmen und sein Selbstbewusstsein zu stärken? Wir sind diesen Fragen für Sie auf die Spur gegangen. Sind wir selbst unsicher, spüren wir das meistens gleich. Dies bei anderen aber sofort zu erkennen, ist nicht immer einfach, da sie oft Techniken entwickelt haben, ihre — vermeintliche — Schwäche zu überspielen. Generell haben unsichere Menschen ständig Angst, etwas gefälscht zu machen oder aus Versehen verstehen zu tun, mit dem sie den Flirtpartner enttäuschen oder gar vergraulen könnten. Ihr Gedankenkarussell dreht sich viel schneller, sie sind meist sehr selbstkritisch und befürchten oft das Schlimmste.


Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*