Eure WITZE sollten nicht fehlen


Smart einsame Jungs streicheln Supermann

Contents Dieser Band lässt sich auf das Paradox ein, von einer literarischen Gendertheorie zu sprechen. In Wirklichkeit aber wird dieses Theorieverbot von den literarischen Õuvres selbst unaufhörlich unterlaufen. Die Fülle der Detailwahrnehmung momentaner kinetischer, mimischer, gestischer, vokaler Eigenarten und ihrer Metamorphosen ist stets mit einem Reichtum an Reflexionen individuellen wie sozialen Verhaltens verknüpft. Der Band ist konsequent auf diesen originellen Thesaurus einer impliziten Theorie von Eros und Sexualität, Gesellschaft und Geschlecht fokussiert. Dadurch gelingt es, die Bedeutung der beiden AutorInnen für die Dekonstruktion tradierter Männer- und Frauenbilder freizulegen und einen Beitrag für die Gender- Men's und Queer Studies zu leisten.

Table of contents

About this book Introduction Das Buch vereint erziehungs- und gesellschaftswissenschaftliche mit religionswissenschaftlichen, literaturwissenschaftlichen und archäologischen Zugängen zu Kindern und Kindheit. Im Zentrum der Betrachtung der einzelnen Wissenschaften stehen sowohl das einzelne Kind, wie Kindheit als Differenzbegriff wenig Erwachsenheit. Die einzelnen Beiträge vermitteln einen Hinweis auf das Wissen über Kinder in den einzelnen Wissenschaften wie überzählig die wissenschaftstheoretische Auffassung von Kindheit. Keywords Erziehung Kinder Kindheit Kommerzialisierung Literaturwissenschaft Medien Religion Wissen sozialer Wandel Editors after that affiliations.

Buying options

Beringer diskutiert die Problematik der Schizoiden, Lange gedenkt der psychopathischen Ausläufer der Manisch-Depressiven, Gruhle nimmt zu den Epileptoiden Stellung, den paranoiden und paranoischen Psychopathen gilt ein Hauptaugenmerk Kehrers. Bei der Darstellung der Süchtigen berührt Meggendoreer einschlägige Fragestellungen. Brauks Bemühungen gehen um die Herausarbeitung der psychogenen Reaktionen, die, wenn sie wohl auch nicht Alleingut der Psychopathen sind, doch eine Domäne psychopathischer Manifestationen darstellen.


Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*