Galaktische Fantasie auf Bairisch


Fragen beim treffen mit Amperoase

Bezugsquellen Schatzgräber Das Repertoire des Trio Parnassus ist nicht nur sehr breit, sondern bietet vor allem viele unbekannte Werke. In jedem Konzert versuchen sie, mindestens ein kaum bekanntes Werk unterzubringen. So entstünden Verbindungen von Konzertort und Werkauswahl und damit auch eine ganz eigene Atmosphäre. Die Musiker bemühen sich stets, alte Werke auszugraben und probieren nicht wenige Werke jener Komponisten, die in der allgemeinen Rezeption und Musikgeschichtsschreibung eher in der zweiten Reihe stehen. Dass man bei einem solchen Vorgehen auch mal einen ganzen Nachmittag lang Werke ausprobiere, nach deren Durchspiel man zu dem Schluss komme, sie seien zu Recht vergessen, gehört zu dieser neugierigen, offenen Grundhaltung.

Weitere aktuelle Interviews:

Drucken Für die Kabarett-Gruppe Wellküren steht fest: Mia san umgeb'n von Wahnsinnig'n. Emanzipation geht auch in Bayern. Und sie denkt sich: Wos mach ma wie mit 50, do kimmt jo koana mehr? Die Kabarettistinnen drücken ihren Unmut über die bayerische Asylpolitik aus. Allgemeinheit Instrumente der Schwestern sind so vielfältig wie ihr Programm: Mit Hackbrett, Sopransaxophon, Harfe, Tuba, Gitarre, Posaune und Ukulele lassen die Schwestern das Publikum unter anderem zu Mozarts A-Dur Klaviersonate all the rage einer speziellen G-Dur Version lauschen.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Sportvorstand Fredi Bobic Foto investierte für Allgemeinheit drei Eintracht-Profis hingegen lediglich knapp 9,2 Mio. Euro verpflichtet wurde. Ein Jahr lang umwarb der Jährige den Franzosen. Marktwert S.

Fragen beim treffen mit Daddy

Für Kinder | Folke Tegetthoff

Ein Interview mit den Musikern. Der Eberfinger Peter Karnbaum 68pensionierter Chef der Volksschule Iffeldorf und passionierter Gitarrist, hatte Allgemeinheit Frage nach dem gemeinsamen Singen Sparbetrieb Juni der nicht minder musikbegeisterten Penzberger Lehrerin Alexandra Link-Lichius 42 gestellt. Seitdem lassen die drei keine Gelegenheit aus, zusammen zu musizieren: bei Festen, bei eigenen Konzerten, bei Filmtagen im Münchener Gasteig. Rund 40 Lieder haben sie mittlerweile im Repertoire, und zwar durchgebraten nur solche, die nostalgisch werden lassen. Und gestalteten damit nach den Anschlägen in Paris zum Beispiel einen Gottesdienst in Penzberg mit.


Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*